Three Dark Crowns von Kendare Blake


Titel: Three Dark Crowns | Autor: Kendare Blake | Verlag: Harper Teen | ISBN: 9780062564122 | Reihe: Three Dark Crowns #1| Format: Taschenbuch  | add on Goodreads
Every generation on the island of Fennbirn, a set of triplets is born: three queens, all equal heirs to the crown and each possessor of a coveted magic. Mirabella is a fierce elemental, able to spark hungry flames or vicious storms at the snap of her fingers. Katharine is a poisoner, one who can ingest the deadliest poisons without so much as a stomachache. Arsinoe, a naturalist, is said to have the ability to bloom the reddest rose and control the fiercest of lions.

But becoming the Queen Crowned isn’t solely a matter of royal birth. Each sister has to fight for it. And it’s not just a game of win or lose…it’s life or death. The night the sisters turn sixteen, the battle begins. The last queen standing gets the crown.

If only it was that simple. Katharine is unable to tolerate the weakest poison, and Arsinoe, no matter how hard she tries, can’t make even a weed grow. The two queens have been shamefully faking their powers, taking care to keep each other, the island, and their powerful sister Mirabella none the wiser. But with alliances being formed, betrayals taking shape, and ruthless revenge haunting the queens’ every move, one thing is certain: the last queen standing might not be the strongest…but she may be the darkest.

MEINUNG
Eigentlich müsste ich die letzten vier Jahre daraus gelernt haben, dass nicht jede gehypte Neuerscheinung wirklich den Hype wert ist. Es ist wirklich eine sehr frustrierende Thematik, die auch diese Rezension sprengen würde. Mir kam der Gedanke nur mal wieder auf, als ich ganz gierig Three Dark Crowns bestellte, weil wirklich jeder gerade von dem Buch spricht. Und nun muss ich leider sagen, dass es mit Abstand eines der langweiligsten Bücher dieses Jahres ist.

Three Dark Crowns erzählt aus der Perspektive von königlichen Drillingen, die auf einer geheimnisvollen, mysteriösen Insel leben. Hier ist es Tradition die Drillingen in den Kampf zu schicken, bis nur noch eine von ihnen überlebt und zur Königin gekrönt wird. Jeder der drei ist darüber hinaus mit einem Talent gesegnet. Arsinoe ist ein "Naturalist" und kann die Tiere und Natur befehlen, Mirabella beherrscht die Kraft der Elemente und Katharine strotzt jedem Gift, dass man ihr vorsetzt.

Es hätte so gut sein können! Das Potenzial bringt die Handlung wirklich mit sich und die Autorin besitzt tolle Ideen, doch bei über 50 Prozent des Buches hatte ich beim Lesen das Gefühl, dass Kendare Blake leider viel verschenkt. Die gesellschaftlichen Problematik wird zwar im Buch angerissen, doch bleibt sehr oberflächlich. Dabei stelle ich es mir sehr spannend vor wenn das jeweilige Talent der ausgewählten König über die Sitzen im Parlament entscheidet.
Auch religiöse Thematiken werden angesprochen und die Geschichte der früheren Königinnen, aber alles wird mir viel zu wenig erklärt, so dass das Buch unglaublich viel an Tiefe verliert.

Ebenfalls ein sehr große Schwäche des Buches sind zwei von drei Perspektiven. Arsinoe und Mirabella unterscheiden sich in meinen Augen charakterlich kaum. Beide sind nett, die eine hübsch, die andere weniger, aber so wirkliche Unterschiede habe ich zwischen den Beiden kaum bemerkt. Ihre Perspektiven sind auch wirklich die langweiligsten. Sie hassen ihr Leben und die Tatsache, dass sie ihre Schwestern einmal umbringen müsssen, aber sonst passiert bei den Beiden leider nicht viel. Katharine ist dagegen wirklich ein ganz anderer Charakter. Sie wächst innerhalb der "Poisoner" auf, die allesamt machthungrig sind und mit allen Mitteln versuchen Katharine zur Königin zu machen. Hier gibt es die besten Ansätze, aber es bleibt leider nicht mehr als nur Ansätze, die in meinen Augen von der Autorin eher schwach im Laufe des Buches fortgesetzt wurde. 

Und dann gibt es etwas, was mich wirklich an dem Buch genervt hat. Wenn etwas im Klappentext steht, erwarte ich, dass es auch passiert. Der Klappentext verspricht mir ein Kampf der Königinnen, denn nur eine von ihnen kann den Thron erobern. Es dauert unglaubliche 80 Prozent des Buches bis die drei sich zum ersten Mal sehen und selbst dann gibt es keine Aktionen zwischen ihnen. Stattdessen endet das Buch genau beim versprochenen Kampf. Das Ende ist gut, keine Frage. Aber es ist nicht das, was der Klappentext mir versprochen hat! Wegen dem guten Ende bin ich dennoch dazu geneigt weiter zu lesen. Meistens entscheidet der zweite Teil einer Reihe ob es sich wirklich lohnt diese auch weiterzuverfolgen. 
Schwacher Auftakt zu einer Reihe, die sich in meinen Augen noch beweisen muss!

Kommentare

  1. Arghhh, wie schade, dass dir das Buch nicht so sehr gefallen hat. :( Das Buch steht auch auf meiner Wunschliste, aber nach der Rezension wandert es wohl eher mal nach hinten... aber du hast Recht mit diesen gehypten Büchern. Manchmal ist das Ganze einfach unangebracht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man fällt aber leider doch irgendwie immer wieder drauf ein. Ich versuche schon wirklich bewusst Bücher zu kaufen, aber kaum ein Hype auf, muss ich das Buch trotzdem haben xD Und ich ärgere mich meistens dann doch sehr oft darüber

      Löschen
  2. Hi Jana
    Bisher habe ich nur gutes gehört, aber deine Rezension lässt mich jetzt schon zweifeln. Ich mag es überhaupt nicht wenn der Klappentext 0 mit dem Inhalt des Buches zu tun hat oder gar falsche Vorstellungen vermittelt. Ich glaube ich warte erstmal ab was man zu Band 2 sagen wird, bevor ich mich auf dieses hier stürze.
    Viele Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja kann ich dir auch nur empfehlen. Ich lese jetzt die Reihe einfach weiter weil ich schon gerne wüsste wie es weiter geht. Dennoch ärgert es mich immer wieder wenn die Klappentexte einfach nicht passen und die Amis haben scheinbar dafür wirklich ein Talent :(

      Löschen
  3. Was bin ich froh, dass ich das Buch doch noch storniert habe. Eine Vorabrezension hatte sich ähnlich angehört und gerade der Punkt, dass es erst ab 80 % richtig zur Sache geht, finde ich furchtbar. Ich sehe mich schon, wie ich vorher die Geduld verliere. Umso besser, dann streiche ich das Buch nun dauerhaft von meiner Wunschliste ;D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das Beste was du machen kannst. War auch jetzt vorerst erstmal das letzte Buch das ich mir von der Autorin gekauft habe. Ich war schon mit ihren Vorgängern nicht sonderlich glücklich. Hier klang der Inhalt dennoch total verlockend

      Löschen
  4. Hallo Jana,
    deine Rezension lässt mich jetzt zweifeln, ob ich dieses Buch denn überhaupt demnächst lesen sollte. Es ist auf beinahe allen Kanälen total gehypt & ich dachte wirklich, das dieses Buch der absolute Kracher wäre.. Naja mal sehen.

    Danke & Liebe Grüße,
    Claudia von clare-liest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oftmals liege ich aber auch falsch. Ich hab für mich persönlich die Erfahrung gemacht das ich gehypte Bücher selten mag. Aber weil sie gerade gehypt sind lieben sie viele dennoch. Also ich würde mich jetzt nicht ganz entmutigen lassen ^^

      Löschen
  5. Ich habe schon gehört, dass es nicht so toll sein soll, obwohl auch ich sagen muss, dass es sich soooooooo guut anhörte. Naja schade, vielleicht werde ich es mir trotzdem kaufen und mir eine eigene Meinung bilden, aber danke für diese tolle Rezi!
    Lg VintesBlog

    AntwortenLöschen

Bookstagram

© BOUQUEEN. Design by Fearne.