[Duell der Flops] Vom Kochen, Backen und Schicksalsgelabbere

Die Updates

Fates
von Lanie Bross


Was hat es mit "Duell der Flops" auf sich? Infos zur 7. Runde gibt es HIER.

[Duell der Flops] Das Schicksal ist wortwörtlich ein mieser Verräter!

Für diesen Moment hab ich sicherlich tausend Lieder im Kopf, die man hier einspielen könnte. Aber bevor die GEMA mich persönlich köpft, spare ich mir die musikalische Untermalung und komme gleich zum Thema. Es gibt endlich, nach langer, langer Zeit, eine neue Runde von Duell der Flops. Viele dachten ja schon die Aktion sei gestorben, aber eigentlich fehlte einfach nur die nötige Zeit. Die nehmen wir uns jetzt aber, um endlich wieder für ein bisschen Unterhaltung zu sorgen. Diese Runde ist auch etwas ganz besonders! Seit der ersten Runde, nein, eigentlich seit ich Tina kenne, versuche ich ihr schon DAS Flopbuch schlechthin anzudrehen: Glits von Robert Wolfe. Wie ich dieses Buch hasse! Es ist unlogisch, total abgehoben und sehr schlecht geschrieben. Bisher konnte Tina, aber immer erfolgreich das Buch abschmettern, bis sie sich einen kleinen Fehler erlaubte. Wie ihr wisst hab ich die letzte Runde erfolgreich gesiegt und Tina zum Buchkaufverbot verdonnert, was sie nicht einhalten konnte. Die Strafe war hart. Nun muss sie Glits lesen und wird dadurch wahrscheinlich wieder verlieren. Ich rieche schon den Sieg. Tinas Chancen zu gewinnen stehen nämlich sehr, sehr schlecht. Meine Qual in Form eines Buches, stellt nämlich Fates von Lanie Bross dar. Romantasy vom Feinsten, womit man mich ja eigentlich immer Jagen gehen könnte. Dieses Mal wette ich aber, das Fates nicht so grausam sein wird, wie Glits, dass bisher wirklich viele Menschen zum schreien gebracht hat. Diese Runde heißt es also:

[Monatsstatistik] Januar 2015


Den ganzen Morgen arbeite ich schon daran, dass dieser Blogpost endlich online kommt und es scheitert immer wieder an den Bildern. In letzter Zeit verschlechtert Blogspot die Qualität meiner Fotos immens. Viele hatten da wohl Probleme mit der Auto-Optimierung von Google+, aber bei mir ist diese Funktion deaktiviert und trotzdem sind die Bilder wirklich nicht schön anzusehen. Vielleicht sehe auch nur ich es und werde langsam paranoid (EDIT: Anscheinend sehen die Bilder nur bei Vorschauen des Posts schlecht aus. Veröffentlicht man den Post dann, sehen die Bilder wieder tadellos aus). Jedenfalls ist das meine erste Monatsstatistik nach einer langen Zeit. Ich hab für meine Verhältnisse immens viel gelesen und gefühlt ebenso viel gekauft. Der Januar war in jeglicher Hinsicht auch ein sehr entspannter Monat, mit vielen schönen Momenten, wie meinen neuen Arbeitsvertrag bei der Stadt, der gleich auf zwei Jahre verlängert wurde, dann mein Bachelorthema und schließlich die schönen Wochenende mit meiner Familie, wo wir bis zum Abwinken Orphan Black und Sherlock geschaut haben. 2015 fing wirklich schon grandios an! 

Bookstagram

© BOUQUEEN. Design by Fearne.