Immer wieder Ärger ... mit Thalia

Früher war vieles so einfach, gerade was Buchbestellungen von fremdsprachigen Büchern anging. Bei lebenswichtigen Vorbestellungen, wurde einfach bei The Book Depository vorbestellt, wo es einen knackigen Vorbestellerboni von -10% gab. Die Wartezeit betrug nie mehr als 10 Tage und die Bücher waren zu 99,99% immer auf Lager. Bei Büchern, die schon länger auf dem Markt waren, lohnte sich meine Prime-Kundschaft. Buch bei Amazon gesucht, Buch in den Warenkorb, Buch am nächsten Tag im Briefkasten. Amazon happy, Bou happy. Und dann gibt es noch Thalia. Das wilde, rebellische Thalia, dass mit Rabatten nur so um sich schlägt. Nach Frühlings-Rabatt folgt Oster-Rabatt, danach der Aprilscherz-Rabatt und spätestens drei Tage danach folgt der Tanz-In-Den-Mai-Rabatt und das noch im April. Das zieht Massen an! Vorbestellungen werden bei The Book Depository storniert und die Amazon Seite wird aus den Favoriten gelöscht. Nun wird nur noch bei Thalia bestellt! Es ist günstiger, leidet nicht so sehr unter den launischen Euro-Dollar Wechselkurs und bietet außerdem noch diese tollen Rabattaktionen. Wer will dort nicht bestellen?

Das dachte ich mir auch und bestellte von Mitte 2013 bis heute dort in regelmäßigen Abständen immer wieder mal ein paar englische Bücher. Die Rabattaktionen sorgen oft dafür das gerade englische HCs und Vorbestellungen unschlagbar günstig sind. Bei den ersten zwei Bestellungen bei Thalia lief auch noch alles tadellos. Die Bücher waren allesamt brav in einem Karton sicher verpackt und wurden einigermaßen pünktlich geliefert. Sicher, Prime verwöhnt ungemein, dennoch kann ich mit einer Lieferzeit von bis zu 3 Tagen noch sehr gut leben. Doch dann ging es los. Wenige Minuten nach erfolgreicher Bestellung erhielt ich unnötigen Thalia-Spam, die mich darauf hinweisen, dass das Buch nicht auf Lager sei und deswegen nur eine verzögerte Lieferung möglich sei. Bei englischen Büchern ist es gerne mal 1-2 Wochen. Auch das nehme ich im Kauf. Nach den 2 Wochen, trudelen aber gerne mal Mails ins Haus und teilen mir mit, dass das Buch nun plötzlich überhaupt nicht mehr lieferbar sei und mir man netterweise den Artikel nun vorgemerkt hat. Wann eine Lieferung möglich ist, kann nicht genannt werden. Nach 4 Wochen kontrolliere ich dann meistens mein Kundenkonto und muss dann beim Bestellstatus feststellen, dass Thalia heimlich meine gesamte Bestellung einfach storniert hat. Das kam jetzt schon bei drei Bestellungen vor!

Auch für den qualitativ hochwertigen Umgang mit Teillieferung ist Thalia nncht bekannt. Momentanes Beispiel: A Darker Shade of Magic ist aufgrund eines Nachdrucks des Verlags nicht lieferbar. Gut, dafür kann ich Thalia keine Schuld geben. Those Above steht dafür seit exakt 3 Wochen auf "sofort lieferbar", doch geliefert wird natürlich erst wenn der Rest der Bestellung auch lieferbar ist. Auf Anfragen kriegt man nur zu hören es bestehe ein Systemfehler und das Buch sei natürlich nicht auf Lager. Für alles hat Thalia diese lahme Ausrede. Manchmal glaube ich das Thalia ein kompletter Systemfehler ist. 
Als wäre das nicht schon die Höhe des Eisbergs, bekomme ich noch Gruselgeschichten von beschädigten Büchern und zerrissenen Seiten zu hören (Kann ich bisher nicht bestätigen, ich kriege ja noch nicht mal eine Lieferbestätigung). Ich darf demnächst also nicht nur lange auf meine Bücher warten, sondern muss auch noch fürchten, dass das Buch ausschaut als wäre es einmal durch den Fleischwolf gegangen.

In Zukunft heißt es deshalb für mich, dass ich lieber 5 Euro drauf zahle und bei Amazon bestelle. Mich nerven nicht nur die tausend Mails zu irgendwelchen Rabattaktion, sondern auch die Tatsache das Lieferung bis zu 4 Wochen brauchen, bis sie hier überhaupt mal bei mir eintreffen. Ich will nicht ständig in meinem Kundenkonto nachschauen müssen ob mein Artikel schon wieder storniert wurde und schon gar nicht möchte ich Angst haben, dass meine Bücher beschädigt bei mir ankommen! Wenn ich irgendwo Online einkaufen, dann will ich mit einem glücklichen und befriedigenden Gefühl auf dem Bestellbutton drücken. Ich will das volle Kauferlebnis haben und nach der Bestellung keine Ängste durchleben müssen. Nach den letzten Bestellungen, die noch bei Thalia offen sind, heißt es dann für mich erstmal: Adé Thalia. Sämtliche Newsletter werden gekündigt und die Seite aus den Favoriten gelöscht. Lieber ein wenig mehr Geld ausgegeben, dafür aber weniger Ärger!

Kommentare

  1. Oh man, ich kann dich da so gut verstehen ! Ich bin auch schon total am verzweifeln. Ich hab nur zwei Bücher bestellt, die ich unbedingt wollte und beide konnten erstmal nicht gelierfert werden. Also 1-2 Wochen warten. Eins wurde dann Samstag endlich versandt, sollte dann ja nach 1-3 Werktagen ankommen.... Heute immer noch kein Lebenszeichen davon! Und man kann doch nicht den ganzen Tag 7 mal sie Woche zu Hause hocken, weil das Päckchen doch noch kommen könnte! :/ Das find ich schon frech. Und es ist auch wirklich so, dass englische Hardcover meistens nie auf Lager sind. Das ist einfach nur ärgerlich! :( Ich hoffe die Bücher kommen wenigstens heile an!

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einfach so ärgerlich! Natürlich steht zwischen Thalia und Verlag noch ein Zwischenhändler, was bei Amazon nicht gegeben ist. Dennoch würde ich nicht solche Rabattaktionen anbieten, wenn ich eh zu 0% meinen Service einhalten kann, den ich verspreche.

      Löschen
    2. Zum einen das und zum anderen sollten sie dann auch angeben, dass das Buch gar nicht geliefert werden kann und nicht erst nachdem man bestellt hat und sehnsüchtig darauf wartet :/.

      Löschen
    3. Und wenn du nachfragst: Systemfehler -.-

      Löschen
  2. Ich kann diese Erfahrungen leider bestätigen. Meist warte ich mehr als 3 Wochen auf eine Bestellung (auch bei Artikeln, wo steht, dass sie in 1-2 Wochen lieferbar sind) und das finde ich ärgerlich, Rabattaktionen hin oder her.
    Ich hatte einmal ein Buch dort bestellt, was absolut nirgendwo mehr lieferbar war und hatte mich schon gewundert, dass bei Thalia stand, dass es in 1-2 Wochen lieferbar wäre. Natürlich probiert das man mal aus und genau wie bei dir, wurde die Bestellung storniert, ohne mir Bescheid zu sagen und ohne mir einen Grund zu nennen (der war für mich ja offensichtlich, aber trotzdem wäre eine kurze Mitteilung nett gewesen). Fand ich auch nicht so doll.
    Naja und wenn man dann schon gefühlt ein halbes Jahrhundert wartet und die Bücher dann mit angestoßenen Ecken ankommen, ist es bei mir vorbei. Wirklich bei JEDER Bestellung, die ich bisher dort getätigt habe, war irgendwas angestoßen, zerknickt oder unsauber verpackt. Dann kann ich mir die 10-15% auch sparen und mir ein anständiges Buch kaufen, was innerhalb von 3 Tagen bei mir ankommt.

    Aber es ist beruhigend zu wissen, dass andere anscheinend genau die gleichen Probleme haben...

    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Exakt das gleiche Problem hatte ich auch. Buch war nirgendwo mehr lieferbar, nur bei Thalia. Gleich bestellt, 4 Wochen gewartet und danach aus Zufall entdeckt das die Bestellung storniert wurde. Ich finde das ist einfach ein Service der geht nicht und es auf die EDV mit Systemfehler zu schieben, ist auch nicht das richtige. Wenn ich als Onlineshop ständig Systemfehler habe, dann muss ich nochmal meine Internetseite überprüfen oder mein eigenes Einkaufsystem.

      Löschen
  3. Wahrere Worte über Thalia wurden nie geschrieben ! Bravo ...Ich kämpfe auch grade mit denen, weil Sie mir meine Vorbestellungen für drei englische TB´s stoniert haben, weil Sie nicht lieferbar sind. Ist auch ganz klar, weil es VOR-Bestellungen sind, die erst im Laufe des Jahres 2015 erscheinen. Die erste Antwort auf meine Beschwerde über die Stornierung, war ein Textbaustein der sich inhaltlich überhaupt nicht mit meiner Mail befasste. Aber jetzt waren meine Kampfgeister geweckt und ich habe denen nochmals geschrieben, das ich meine Vorbestellungen aufrecht halten möchte (zumal auch alle 3 Bücher weiterhin auf der Thalia-Seite zum Vorbestellen gelistet sind) und Sie meine Mail bitte an einen Vorgesetzten weiterleiten sollen. Heute erhielt ich eine freundliche Antwort aus dem Leitungsgremium, das es vermutlich ein Systemfehler (hahahah) ist, sie aber nochmals mit dem Lieferanten Rücksprache halten wollen, ob die Bücher tatsächlich geliefert werden können. Wenn dem so ist, wird meine Vorbestellung natürlich wieder in den alten Zustand versetzt. Nervig, das ganze ..Mal sehen wie die Sache ausgeht. Du bist also nicht allein in deinem Thalia-Ärger.:-)
    Ich vermisse auch die guten alten BD-Zeiten mit dem Riesenrabatt ...
    Viele Grüße Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich mit dem Stornieren auch immer so ärgerlich. Du freust dich über den Rabattcode, machst muntere Vorbestellungen und dann stornieren sie sie dir einfach. Der Rabattcode ist natürlich dahin. Finde es aber gut, dass du nicht aufgibst. Ich hab schon ehrlich gesagt keine Lust mehr. Es kommt ja eh immer nur: Systemfehler, wir ändern es.

      Löschen
  4. Oha :o ich habe erst einmal bei Thalia bestellt und das war ein eBook :) Danke für den Tipp:)
    Ich werd mich dann wohl erstmal von Thalia fernhalten....
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deutsche Bücher und eBooks kann man sicherlich bei Thalia getrost einkaufen. Aber bei englischen Büchern solltest du dir überlegen ob es dir der Ärger wert ist. Manche habe zum Beispiel auch gar keine Probleme bisher mit Bestellungen. Manche dafür leider umso mehr :(

      Löschen
  5. Krasse Sache! Ich bestelle ja meistens bei Jokers (da gibt es oft Mängelexemplare, die meistens einfach nur ein paar Kratzer und den Stempel haben), booklooker (gebrauchte Bücher, manchmal niegelnagelneu - ist schön öfters vorgekommen) und irgendwelche andere Läden wie Weltbild, Club Bertelsmann usw. Da bin ich immer ziemlich zufrieden. :D

    LG Mila <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind für englische Bücher leider keine Alternativen. Da kann man nur bei The Book Depository, Amazon oder eben Thalia bestellen, ohne in Preisfallen zu laufen :( Sonst kaufe ich meine deutschen Bücher auch lieber in der stationären Buchhandlung oder gebraucht.

      Löschen
    2. Da hast du Recht. Hast du die Bücher dann eigentlich schon immer bezahlt gehabt?

      Löschen
    3. wie meinst du das? Wenn du bei Thalia bestellst, musst du erst bei Lieferung zahlen, so wie auch bei Amazon. Dementsprechend musste ich für die Bücher noch nicht zahlen, da sie noch nicht geliefert wurden.

      Löschen
    4. Achso, da hatte ich grad einen Denkfehler ^^ Weil öfters zahlt man ja auch gleich nach der Bestellung ;)

      Löschen
  6. Okay, ich muss sagen, ich mag Thalia mehr als Amazon.
    Letztens hab eich da was unter Vorbesteller-garantie gekauft und nun meinten,die bei Amazon, dass es angeblich keine Garantie bei dem Artikel dort gäbe (7€ mehr bezahlt!). Ich hab denen auch geschrieben und ne tolle Standard-Absage kassiert ... Auch der Versand von AMazon nach Österreich wurde immer schlechter. Bei thalia bekam ich das Buch immer am ET - wenn nicht noch früher! Auch der Jahresrabatt und so macht mich glücklich XD
    Mit englischen Büchern hatte ich auch noch nie ein Problem ... ab und zu muss ich da aber zu Amazon greifen, weil die da billiger sind. Aber wnen ich mir dort eins kaufe, dann warte ich meist eine Woche bis es kommt ... Alienated als TB kam überraschenderweise innerhalb von 2 Tagen schon zu mir.
    vllt ist thalia.at anders als das deutsche ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube dann bestehen tatsächlich erhebliche Unterschiede zwischen Deutschland und Österreich oder vielleicht weil ich Prime-Kunde bin, aber ich hab bisher noch nie Probleme mit dem Kundenservice bei Amazon gehabt. Selbst wenn der gleiche Artikel nach 4 Wochen bei Amazon rapide günstiger wurde, hab ich eine Mail geschrieben und mir wurde meist noch am selben Tag einfach in dem Wert ein Gutschein zugeschickt. Bei Thalia ist bei der Vorbesteller-Garantie einfach das Problem dass das System scheinbar nicht jedes Buch als Vorbestellung erkennt. Viele Bücher, die erst im Oktober erscheinen, sind als 1-2 Wochen Lieferbar angegeben und eben die storniert Thalia dann auch mal gerne. Aber selbst lieferbare Artikel stornieren die mir *seufz*

      Löschen
    2. Ich hab jetzt mal nachgeschaut, bei mir sind ale Bücher, die später Erscheinen als "Erscheint demnächst" gekennzeichnet. Vllt ist das wirklich anders ...
      Gecanceled wird bei mir nie eine Bestellung, weil ich zudem auch immer im Vorraus bezahlen muss, anders kan man nicht bezahlen.
      Also Thalia ist Ösi freundlicher und Amazon wohl für die deutschen :D

      Löschen
  7. Ich verstehe deinen Ärger, aber richtig müsste der Titel wohl "Immer wieder Ärger mit Libri" lauten. Wenn sich nichts geändert hat, ist der Online-Shop von Thalia nämlich von Libri. Kenne das Problem mit den englischen Büchern noch aus meiner Buchhandelszeit. Der Großhändler hat halt nicht alles an ausländischer Literatur vorrätig. Und alles was nicht vorrätig ist, muss vom Großhändler bestellt werden, was dann länger dauert. Bin nicht mal sicher, ob man da 100%ig Libri die Schuld geben kann. Mir wurde damals immer erzählt, dass die italienischen (oder spanischen... Irgendwas in der Ecke) Verlage nicht gerade zuverlässig bei Bestellungen aus dem Ausland sind, vielleicht ist das bei kleinen Bestellungen bei englischsprachigen Verlagen ähnlich, keine Ahnung. Auf jeden Fall sollte es Thalia aber hinkriegen, den Kunden eine Mail zu schreiben, wenn der Großhändler die Bestellung storniert hat, das ist klar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es heute mal ausprobiert. Ich bin in zwei Buchhandlungen gegangen, einmal Thalia einmal Hugenddubel und hab exakt das gleiche Buch bestellt, welches ich schon bei Thalia.de bestellt habe. Thalia.de gibt eine Lieferzeit von 1-2 Wochen an, die beiden Buchhandlungen sagen es sei spätestens nächste Woche Montag in der Filiale abholbar. Ich weiß nicht ob Buchhandlung und Onlineshop sich das System teilen, wenn ja, dann hat der Onlineshop eher ein Problem. Wenn nicht, ist es tatsächlich Libri :( Trotzdem ist es einfach nur ärgerlich.

      Löschen
  8. Ich muss ja gestehen, dass ich bei Thalia bisher nur 2x bestellt habe und das war noch "damals"...wenn ich so was höre bekomme ich aber auch die Krise. Ich bin echt froh, dass ich inzwischen geübt in Geduld bin, aber besonders bei Must-Reads gehe ich auch die Wände hoch, wenn es einfach nicht kommen will. Zumal es ja echt nirgendwo mehr eine Alternative gibt, bei der man nicht fett zahlt oder ewig warten muss :( Hilft wohl nur beten xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also man muss ja schon erwähnen, Amazon kann auch bei englischen Büchern den angegebenen Liefertermin selbst nicht mehr einhalten. Das liegt aber sich eher am englischen Verlag und dem Import. UK Bücher sind immer pünktlich, meistens sogar früher. Dennoch konnte Amazon bei verspäteten Vorbestellungen immer noch schneller liefern als Thalia. Ich hoffe einfach das sich bald der Wechselkurs fängt, der Euro wieder an Wert gewinnt und damit die englischen Büchern bei Amazon unschlagbar günstig sind. Danach kann dann von mir aus Thalia die Pforten dicht machen.

      Löschen
  9. Ich hab vor einem Monat erstmals dort bestellt und hab mir jetzt schon vorgenommen, dass es das letzte Mal gewesen sein wird. Kann deine Erfahrungen nur bestätigen. Buch bestellt, als da stand, dass 1-2 Wochen Lieferzeit benötigt werden, also war ich drauf vorbereitet, alles okay. Nach wenigen Tagen stand beim Buch aber "sofort lieferbar", meine Bestellung wurde aber immer noch nicht überarbeitet und als Lieferzeit stand immer noch ein späterer Termin da. Da das Buch auch mal eben 1€ günstiger geworden war, hab ich die alte Bestellung storniert und dasselbe Buch nochmal neu bestellt und schwupps, am nächsten Tag wurde es versandt. Like... what? So blöd, dass Amazon immer teurer wird, ich bestell dort ja echt am liebsten. -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. exakt so geht es mir auch. Frag mal nach, vielleicht sagen sie dir ja mehr als nur "Systemfehler, sry".
      Amazon wird eigentlich nicht immer teurer. Momentan ist der Wechselkurs vom Dollar zu Euro nur 1 zu 1. Da Amazon sicherlich die meisten fremdsprachigen Bücher in Europa verkäuft, müssen die ständig ihre Lager voll machen, dementsprechend müssen sie auch immer zum teuersten Wechselkurs einkaufen. Wir können nur hoffen das der Euro wieder etwas mehr an Wert gewinnt, dann sinken auch die Preise wieder.

      Löschen
  10. Ich weiß echt nicht, was bei euch da los ist - ich bin ziemlich glücklich mit Thalia und bestelle nur noch dort. Amazon ist mittlerweile einfach zu teuer (außerdem ists Amazon - das will ich ja was Bücher angeht einfach nicht mehr unterstützen) und TBD ist auch Amazon (außerdem war ich da mit dem Versand nie so ganz zufrieden).

    Natürlich ist Thalia alles andere als Friede-Freude-Eierkuchen.
    Ja, manchmal sind Bücher ein bisschen angeschlagen, wobei ich jetzt noch keins hatte, das so schlimm war, dass ich es hätte zurückschicken wollen (und ich hab mittlerweile schon an die 50 engl. Bücher bei denen bestellt). In der Hinsicht hatte ich eher Probleme bei TBD und Amazon. Mittlerweile bekommt man aber fast nirgends mehr Bücher, die taufrisch aussehen. Irgendeine Delle haben sie immer.
    Ja, manchmal werden Vorbestellungen storniert. Hatte ich auch schon, meistens, weil ich zu früh bestellt hatte und das System die Vorbestellungen nicht als Vorbestellungen sondern als lieferbar drin hatte - was natürlich vollkommener Humbug ist. In der Hinsicht müssten sie echt mal ein bisschen nachlegen. Es ist nervig, wenn bei zwei Dritteln der Vorbestellungen keine Vorbestellgarantie mit dabei ist, weil sie nicht so geführt werden. Allerdings habe ich da bisher immer eine E-Mail mit einer Aktualisierung des Lieferstatus bekommen und hab die Bücher dann einfach nochmal bestellt. Ist vielleicht umständlich aber jetzt wirklich kein Weltuntergang - Gutscheine gibt es ja immer, die man verbraten kann.
    Ja, die Lieferzeiten sind oft sehr sehr lange, allerdings ist es bei mir in den meisten Fällen so, dass ich das Buch nicht sofort am nächsten Tag in der Hand halten muss. Ich hab ja schon genug, also hab ich Zeit zu warten. Dementsprechend bin ich in der Hinsicht viel lockerer eingestellt. Ich weiß, dass es lange dauert, aber bei dem Preis kann ich das akzeptieren. Ich hatte auch noch nie Probleme, dass eine Teillieferung nicht losgeschickt wird. Ich bekomm da meine Bestellungen eigentlich immer in Einzelteilen, weil immer ein Buch nach dem anderen plötzlich lieferbar ist. Die Post muss sich mittlerweile auch schon wundern, warum da manchmal jeden zweiten Tag in der Woche ein Buch kommt.

    Es geht immer besser, aber momentan ist und bleibt Thalia meine erste Anlaufstelle, weil alles andere noch schlechter/teurer ist. Klar hab ich schon ein bisschen Bammel, wie das dann mit Winter wird. Das ist das einzige Buch dieses Jahr, dass ich möglichst zum Erscheinungstermin haben will. Mal sehn, ob ich Glück habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laura meint ja mein Account ist kaputt xD keine Ahnung, aber irgendwie trifft es immer mich und scheinbar doch auch ein paar andere. Tina und du habt dagegen immer richtig glücklich. Tina hat sogar schon Those Above, meines ist seit zwei Wochen als sofort lieferbar markiert gewesen, aber nicht verschickt wurden. Heute hieß es dann wieder in 1-2 Wochen. Wahrscheinlich hab ich es dann irgendwann im Oktober oder Dezember, aber wäre schon schön wenn noch im Jahre 2015.

      So sehr ich mir aber einreden will wie böse und gemein Amazon ist und wie schön wäre in einer Buchhandlung einwandfrei günstig zu bestellen, für mich wird das einfach nichts :( Ich werde da wohl einfach wieder zu bösen Konkurrenz wechseln müssen.

      Löschen
  11. Ich kann dich voll verstehen, sehe das ganze aber nicht ganz so kritisch. Klar ist es ärgerlich, dass man sich nicht auf die Lieferzeiten verlassen kann und eigentlich nie weiß, wann sein Buch ankommt, aber die Erfahrungen habe ich inzwischen gemacht und deshalb erwarte ich von Thalia-Lieferungen keine Wunder mehr ;) Es ist mir zum Glück noch nie passiert, dass kommentarlos etwas storniert wurde, ich kriege da immer eine E-Mail. Und beschädigt kam auch noch nie was bei mir an. Da hab ich von Amazon inzwischen Gruseligeres gehört.

    Die Warterei ist schon nervig, aber ich mag Thalia trotzdem gern, weil sie halt diese verführerischen Rabatte haben und auch sonst preislich mit Amazon mithalten können. Außerdem mag ich es halt gezielt nicht Amazon zu unterstützen, aber ich kann gut verstehen, dass das Verlangen nach dem "morgen in der Hand halt" anstelle von "irgendwann so in 3-4 Wochen" oft größer ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ehrlich gesagt nichts dagegen auch mal eine oder zwei Wochen auf ein Buch zu warten, aber mich stört es eher das Thlalia teilweise die Bücher bei mir bis zu 4 Wochen zurück hält :( Obwohl der Lieferangabe immer 1-2 Wochen dabei steht.

      Bei Amazon Büchern und Beschädigung hatte ich noch nie Probleme und wenn, war der Kundendienst immer ziemlich flott. Hab das beschädigte Buch dann am nächsten Tag sofort meiner Postbotin mitgegeben und Amazon hat gleich ein neues zugeschickt. Falls das Buch nicht mehr auf Lager war, gab es stattdessen einfach ein Gutschein.

      Löschen
    2. Versteh ich. Ich find's auch doof, dass die keine realistischeren Angaben machen können :(

      Ich hatte auch noch keine schlechten Erfahrungen, was die Amazon-Qualität angeht, aber ich hatte in letzter Zeit das Gefühl öfter Beschwerden zu lesen, dass Bücher alt aussehen, schlecht gelagert, verknickt usw. Kann aber sein, dass sich das nur auf die amerikanischen Lager bezog.

      Löschen
  12. Ich hasse Thalia voll -.- Als es den noch bei mir gab habe ich englische Bücher immer dorthin liefern lassen, beim ersten Mal war es auch in zwei Tagen da. Sah zwar zum Teil bisschen blöde aus, aber ich habe es noch verkraftet. Beim den nächsten Malen war es auch ganz okay aber dann meine letzte Lieferung war so beschissen. Bei mir stand das Buch wäre verfügbar habe ich bestellt und nen Monat war da nichts. Bin ich dann dorthin gegangen, weil ich eh in der Stadt war sagen die mir einfach die Bestellung wurde storniert, weil der Laden bis dahin geschlossen wird aber nein natürlich sagen die überhaupt nicht Bescheid, ich warte einfach mal fast zwei Monate für nichts. Da der jetzt auch weg ist werde ich nicht nochmal dort bestellen, das ist mir einfach zu nervig.

    Alles Liebe,
    May

    AntwortenLöschen
  13. Das Thalia Problem kenne ich. Ich habe mich zweimal von den Rabatten anlocken lassen und englische Bücher dort bestellt. Einmal kam das Buch nach unglaublichen 8 Wochen dann mal an, obwohl auf der Seite stand, dass es 1-2 Wochen dauern würde. Das andere Mal bekam ich wie du immer wieder Entschuldigungen zu hören, dass das Buch doch nicht auf Lager sei und in nächster Zeit auch nicht geliefert werden könne. Da habe ich dann auch irgendwann aufgegeben und die Bestellung storniert. Seitdem versuche ich es auch gar nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe mir auch vorgenommen nicht mehr bei Thalia zu bestellen. Die Preise mögen ja sehr niedrig sein, wobei ich mich bei den ganzen Lockangeboten frage, wie die ihre Mitarbeiter noch anständig bezahlen wollen und Gewinn machen. Das sieht irgendwie nicht sehr gewinnbringend aus. Außerdem was bringen mir günstige Preise, wenn der Rest nicht stimmt? Meine eine Bestellung ist ja inzwischen angekommen, nach 4 Wochen. Mängel hatten die Bücher nicht, aber dass hatte ich in den zig Jahren und wahrscheinlich 500+ Büchern die ich bei Amazon bestellt habe auch nur 3x oder so gehabt. Und das dann auch nicht in der letzten Zeit.

    Ich habe schon richtige Schauergeschichten von Thalia gehört. Und mich stört es ungemein, dass ich auf Grund meines Wohnortes (Mecklenburg-Vopommern, Ihh, die bezahlen alle ihre Rechnung nicht, die dürfen nur per Vorkasse oder was auch immer das soll) nur per vorkasse bezahlen darf und wenn das Bestellungen ewig dauern, sehe ich das nicht wirklich ein. Am Ende haben die mein Geld und stornieren und ich muss um mein Geld kämpfen. Wäre nicht das erste Mal, dass ich so etwas gehört habe. (Für mich gibt's also nicht: Erst bei Lieferung zahlen... Eben weil ich wohne wo ich wohne... in einer kleinen Studentenstadt im tiefsten Osten... toll, so will man sich als Kunde fühlen, von Anfang an als Unzuverlässig etc. abgestempelt zu werden...)

    Amazon ist in letzter Zeit teurer geworden, aber man könnte auch sagen, dass die ihre Mitarbeiter jetzt ja auch besser bezahlen müssen. *hust* Ich habe aber auch diesen Monat schon richtige Schnäppchen gemacht. Taschenbücher für 3,10€ statt 7€ oder HCs für unter 10€ statt 14€. Man muss nur warten. Ansonsten werde ich mich mal nach anderen Shops umsehen. Buecher.de war auch nicht so toll... Aber Thalias Ruf ist ja auch nicht der beste. Amazon hat die größen deutschen Buchhändler kaputt gemacht und Thalia die kleinen. XD

    AntwortenLöschen
  15. Als wahrer Bücherfreund solltest du versuchen Amazon zu meiden. Schließlich schädigt dieses Unternehmen der deutschen Buchbranche enorm. In manchen Ländern hat Amazon sogar den Buchhandlungen den Kampf angesagt und somit auch den Verlagen. Wegen Amazon können Autoren nicht mehr von ihren Büchern leben. Denke bitte darüber nach und gib vieleicht einer kleinen Buchhandlung, die nicht zu einer Kette gehört, eine Chance.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub es bleibt ganz alleine meine Angelegenheit wo ich meine Bücher bestelle! Das hat absolut nichts mit wahren Bücherfreund oder sonst was zutun. Die nächste Buchhandlung ist 20km entfernt, ist zuteil 50% teurer als das Internet und ebenfalls eine große Buchkette. Darüber nachdenken muss ich also nicht lange und wenn du die Moralapostel raushängen willst, mach das doch bitte das nächste mal entweder woanders oder zeig dich so, dass man ordentlich mit dir darüber diskutieren kann. Wenn ich anonym irgendwo blöde Kommentare schreibe, bin ich feige. Denk darüber mal nach!

      Löschen
    2. Ich hab kein Blog oder Konto bei Blogspot, bin aber ein anderes Anonym Kind :-)

      ich finde es auch besser, wenn man Amazon meidet, denn es gibt super viele unabhängige Buchhandlungen, die deine Bestellung per Telefon annehmen und dir sogar die Bücher ohne Versandkosten zu schicken. Yep, das macht nicht nur Amazon...
      Ich finde Amazon ist nur für Faule und Leute, die unabhängigen Buchhandlungen in den Arsch treten wollen. Echt

      Löschen
    3. Und hier auch nochmal: Blogspot bietet an auch einfach nur den Namen anzugeben. Mir wäre es nämlich weitaus lieber auf solch einer Ebene mit euch darüber zu diskutieren. Aber gut, wenn es euch so lieber ist (Kommt übrigens super rüber. Anonym meckern! Bestärkt eure Argumentation ungemein ... nämlich nicht!)

      Auch dir sage ich gerne nochmal das gleiche. In meiner Nähe befindet sich keine unabhängige Buchhandlung (so wie du das schön nennst). Außerdem lese ich zu 90% auf Englisch. Natürlich könnte ich jetzt in die Buchhandlung gehen (die nächste ist 20km entfernt, ich darf Fahrtkosten also noch mit dazu rechnen), zahle dort aber für ein englisches Buch immer um die 5 Euro mehr als bei Amazon und Thalia. Ich stehe dazu das ich bei Amazon bestelle. Vielleicht macht es mich faul, vielleicht hab ich auch nicht unbedingt das Geld um es so aus den Fenster zu schmeißen. Das hat nichts damit zutun das ich unabhängige Buchhandlungen "in den Arsch" treten will. Mir bietet sich schlichtweg nicht die Möglichkeit und es ist mit so viel Arbeitsaufwand verbunden, dass ich darauf ehrlich gesagt auch keine Lust habe. So einfach und das musst du jetzt leider so hinnehmen!

      Löschen
    4. Deutsche Bücher kaufe ich sehr gerne auch mal in einer Buchhandlung, wenn ich denn eine finde, die keine Kette ist. Bei englischen Büchern absolut sinnloses Unterfangen. Die Bücher sind einfach spezieller, das heißt man wird sie immer vor Ort bestellen müssen und dann sind sie deutlich teurer als z.B. bei Thalia online.

      Löschen
  16. Wow ich bin gerade echt schockiert über eure Erfahrungen! Super dreist was Thalia da mit den "heimlichen" Stornierungen und Systemfehlern anstellt.
    Da bin ich ja echt froh, dass ich davon bisher verschont geblieben bin. Ich kaufe alle meine englischen Bücher über Thalia. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich immer online bestelle und es mir in die Filiale liefern lasse. Da hatte ich bisher echt noch nie Probleme. Und sie waren sogar im guten Zustand.
    Hast du schon mal überlegt Thalia diesen Beitrag vor den Bug zu knallen?;) Sind ja doch so einige Kundenmeinungen, die sie interessieren sollten! Vielleicht ändern sie dann tatsächlich mal was. Ich hoffe Amazon geht nun kundenfreundlicher mit dir um:)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo zusammen,

      ich möchte mich hier auch einmal zu Wort melden, tue es zwar anonym, hoffe aber trotzdem, dass ich hier einige Erklärungen liefern kann.

      Bei thalia.de werden automatisierte Stornierungsmails auf die im Kundenkonto hinterlegte E-Mailadresse verschickt. Sofern man also eine gültige E-Mailadresse im Kundenkonto hinterlegt hat, seine Mails regelmäßig checkt und sicherstellt, dass diese nicht im Spamordner landen, sollte man also über eine Stornierung informiert werden.

      Bei englischsprachiger Literatur wird im Onlineshop von Thalia grundsätzlich eine Lieferzeit von ca. 1-2 Wochen angegeben, da dies in etwa der Zeitraum ist, den es benötigt um über einen entsprechenden Großhändler wie beispielsweise libri einen solchen Titel zu importieren. Wenn es dann dazu kommt, dass der Titel gegebenenfalls erst nach 4 oder beispielsweise 8 Wochen verschickt wird, hat es länger gedauert diesen Titel aus dem Ausland zu besorgen. Bei fremdsprachigen Buchtiteln ist es halt so, dass dies über mehrere Stellen läuft. Thalia gibt im Onlineshop bei den Lieferzeitangaben die Zeiten an, die Sie von Ihren Großhändlern gemeldet bekommen, wenn diese dann doch nicht oder gegebenenfalls erst später liefern können, kommt es zu einer Stornierung beziehungseise zu einer Statusänderung bezüglich der Lieferzeit.
      Diese Infos bekommt man als Kunde dann per E-Mail mitgeteilt. Thalia lager fremdsprachige Literatur nicht selbst und bezieht den Großteil der Artikel direkt vom Großhandel, wenn ich mich nicht irre werden diese dann sogar vom Großhändler an die Kunden verschickt. Solltet ihr Probleme mit Verzögerungen oder Stornierungen haben, wendet euch doch mal den deren Kundenservice, dort habe ich wirklich gute Erfharungen gemacht und man hat praktisch immer eine Lösung gefunden mit der ich zufrieden war (Gutschein, Preisnachlass oder ähnliches).

      Liebe Grüße
      Anonymi

      Löschen
  17. I placed an English book order on 05.12.2016 in anticipation of Christmas. The availability status indicated 1-2 weeks delivery ready. Today 12.3.2017, following multiple direct correspondence with customer service, I received a cancelation of my order due to product availability. Throughout the entire period, the item ordered remained listed with the identical 1-2 delivery ready status on the Thalia website. Naturally Thalia took payment of the item at point of order. Overall, exceptionally poor business practice, reliabilty and customer service. Unacceptable.

    Laut §2 unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen kommt der Vertrag erst zustande, wenn wir Ihren Auftrag durch eine Versandbestätigung oder Auslieferung der Ware annehmen.

    Paul D.

    AntwortenLöschen

Bookstagram

© BOUQUEEN. Design by Fearne.