[Duell der Flops] Hilfe, ich bin seelisch gezeichnet! Die Updates

Duell der Flops

Die Updates

Mehr Infos zur dritten "speziellen" Runde gibt es hier





[Neuzugänge] Der Turm zu Babel


Menscheskinder, woher kommen diese ganzen Bücher? Inzwischen schaffe ich es schon fast mit den ganzen Neuzugängen einen Turm zu Babel zu bauen. Mir war aber irgendwie nicht bewusst, dass sich in letzter Zeit so viel angesammelt hat, zu mal ich vor kurzem erst die ganzen Neuzugänge gepostet habe und nun schon wieder so ein riesiger Stapel vor mir steht. Ich hab inzwischen auch schon die 150 ungelesenen Bücher geknackt. Jetzt liege ich wieder knapp darunter, da ich mal rasch angefangen habe ein Zahn zu zulegen beim Lesen, sonst wird das nie etwas mit dem SuB Abbau.

[Duell der Flops] Ankündigung einer ganz speziellen dritten Runde


Entweder es sind die Neuzugänge oder die ganzen Aktion, die hier vom Himmel rieseln. Aber meine Lieben, es ist wieder soweit. Nachdem Tina und ich einen Monat ausgesetzt haben, um uns eine kleine Pause vor den ganzen Flops des Jahrhunderts zu gönnen, geht es jetzt wieder darum, die ganzen Pleiten vom SuB zu graben, den Staub im wahrsten Sinne des Wortes abzukratzen und sich ein gnadenloses Duell zu halten, wer denn nun das bessere Flop in den Händen hält. Da es sich diesmal um die grandiose dritte Runde unserer einzigartigen Aktion handelt, haben wir uns etwas ganz besonderes einfallen lassen. Unsere treuen Anhänger werden sich sicherlich noch an einen mysteriösen Wetteinsatz erinnern, denn nun die liebe Tina, als Verliererin der letzten Runde, zu erfüllen hat. Ich habe mir da etwas ganz besonderes einfallen lassen um vielleicht wieder einmal als die glückliche Siegerin aus der Runde gehen zu dürfen: Tina wird Fifty Shades of Grey lesen. Entweder man liebt es, oder hasst es und da ich Tina jetzt schon ein wenig kenne, bin ich mir 100% das sie das große Kotzen bekommen wird.
Ganz so siegessichere bin ich dennoch noch nicht, denn Tina hat sich einmal wieder richtig ausgetobt in meinem SuB und die schrecklichsten Leiche aller Leichen ausgegraben: House of Night.
Vampire … Jugensprache … Academy … Ich höre schon den Ruf des Wahnsinns, der mich wahrscheinlich über 5 Stunden verfolgen wird. Danach mutiere ich bestimmt zum Van Gogh und schneide mir freiwillig die Ohren ab. Warum ich mir damals die Hörbücher zu der Reihe zugelegt habe, ist mir bis heute unbekannt (Ich ahne aber, dass hier das hübsche, verführerisch rot gehaltene Mängelexemplar-Etikett eine wichtige Rolle gespielt hat!)

Wie immer gelten die gleichen Regeln. Beide Bücher müssen so subjektiv wie möglich gelesen werden, also es wird weder besser noch schlechter bewertet und beide Bücher müssen vom jeweils anderen zuvor rezensiert wurden sein. Shades of Grey befindet sich zwar jetzt nicht unbedingt auf Tinas SuB, aber Wetteinsatz ist Wetteinsatz und sie hat sich extra für diese Aktion das Buch ausgeliehen, wir mögen in diesem Punkt also bitte nicht pingelig sein.

Angesetzt ist Duell der Flops für nächste Woche Donnerstag, den 27.9.2012. Das bedeutet dass wir den Weltuntergang einfach mal vorverlegt hat (Die ganze Runde kommt einem Weltuntergang gleich!). Da ist uns doch bestimmt keiner böse, dass ihr früher stirbt, Weihnachten hättet ihr eh nicht mehr erlebt und für alle, die immer noch an den Weihnachtsmann glauben: es gibt ihn nicht!

 vs.

Tinas Rezension zu Gezeichnet
Meine Rezension zu Fifty Shades of Grey


Renegade: Tiefenrausch von J.A Souders

Titel: Renegade: Tiefenrausch
Originaltitel: Renegade
Reihe: The Elysium Chronicles #1
Autor: J.A Souders
Verlag: Ivi Verlag
Seitenanzahl: 368 Seiten
Preis: 16,99 €
ISBN: 9783492702812

Inhalt:
Evies Leben ist perfekt – perfekt geplant und überwacht von Mutter, der Herrscherin über die Unterwasserstadt Elysium. Schon bald soll die 16-Jährige über die geheimnisvolle Welt regieren. Doch als sie sich ausgerechnet in ihren Feind verliebt, wird klar, dass das perfekte Leben in Elysium eine einzige Lüge ist. Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt. (Amazon.de)

[Neuzugänge] So etwas wie Buchkaufverbot habe ich noch nie gehört!

Lassen wir mal außen vor, dass ich vor einen Monat noch verkündet habe, dass ich mein Buchkaufverbot diesmal streng durchziehen möchte. Ich bin eine schwache Persönlichkeit, die bei guten Angeboten einfach nicht nein sagen kann und als ich dann mal wieder aus reiner Neugier (Was sonst?) bei Amazon Warehouse Deals geschnüffelt habe, kamen dabei wie immer unglaubliche Dinge raus. Inzwischen hält mich schon Tina für verrückt und blickt ganz gemütlich auf ihren kleinen Stapel an Neuzugängen zurück, während ich stetig auf die 150 Marke zugehe, was die ungelesenen Bücher betrifft. Bis zur Buchmesse muss ich wirklich sparen, sonst kann ich mir die tollen Angebote dort wohl kaum zu Nutze machen. Dennoch freue ich mich auch riesig über meine zahlreichen (*hust*) Neuzugänge, die alle so schön auf mein Regal gestapelt werden mussten, weil hier inzwischen ein akuter Platzmangel herrscht. Heute hat meine Mutter den Ikeakatalog studiert, was nur bedeuten kann, dass sie sich auch schon ernsthafte Sorgen um den Platzmangel in meinem Zimmer macht.


Die Fünf Leben der Daisy West von Cat Patrick

Titel: Die Fünfen Leben der Daisy West
Originaltitel: Revived
Reihe: -
Autor: Cat Patrick
Verlag: Lübbe Verlag
Seitenanzahl: 301 Seiten
Preis: 14,99 €
ISBN: 9783414820617
Bestellen: Amazon

Inhalt:
Daisy ist fünfzehn - und schon mehr als ein Mal gestorben. Sie lebt waghalsig, denn sie weiß, dass es Revive gibt, ein Medikament, das ins Leben zurückhilft, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Da diese Medizin hochgeheim ist, muss Daisy nach jedem Tod eine neue Identität annehmen und an einen anderen Ort ziehen. Bisher hat sie daher meist isoliert und ohne enge Freunde gelebt. Aber dann findet sie an ihrer neuen Schule nicht nur völlig unverhofft eine beste Freundin, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf. Zum ersten Mal lässt Daisy sich wirklich auf das Leben ein. Da entdeckt Daisy, dass sie Teil eines großen Experiments ist. God, der zwielichtige Leiter des Revive-Programms, hat viele Menschen auf skrupellose Weise rekrutiert und behandelt sie wie Versuchskaninchen. Daisy begehrt auf. Und setzt damit ernsthaft und unwiederbringlich ihr Leben aufs Spiel ... (Amazon.de)

[Wochenrückblick] Die bouische Woche #10

Irgendwie ging die Woche rasend schnell an mir vorbei. Wahrscheinlich weil ich die meiste Zeit damit beschäftigt war Mails mit meiner zukünftigen Fachschaft über mein Fächerkombinations-Problem auszutauschen und zu recherchieren wie ich am günstigsten nach Eichstätt komme. Irgendwie hab ich mich die Woche mehr über Dinge geärgert, als gefreut und dennoch blick ich ganz zufrieden zurück, denn es hat sich nochmal alles zum Guten gewendet, auch wenn ich ein wenig böse werden musste, bis alles zu meinen Gunsten gepasst hat. Thema der Woche: Vertrau niemals einer Urlaubsvertretung!


[Bla Bla Bla] Die Sache mit den verschiedenen Ausgaben


Na? Na, wer findet den Fehler im Bild? Genau! 100 Punkte. Sechs Bücher, zwei Reihen, eine Autorin, drei Verlage und vier verschiedene Ausgaben. Da ist es glaub ich gar nicht so falsch zu sagen, dass man die Übersicht verloren hat. Jedenfalls geht es mir momentan so mit den ganzen verschiedenen Ausgaben der Mortal Instrument und Infernal Devices Reihe, die beide aus der Feder von Cassandra Clare stammen und tatsächlich momentan von drei Verlagen gedruckt werden. McElderry Books, Simon + Schusters und Walker Books. Für Fans der Reihe, die diese Bücher in der Originalsprache sammeln, wird es hier tatsächlich etwas beschwerlich die richtige Fassung für sich heraus zu finden und wie ihr sieht, auch ich bin in die Verlagsfalle getreten und habe nun vier verschiedene Ausgabe von ein und der selben Autorin in meinem Regal stehen. Das schaut nicht nett aus, aber damals war ich halt noch total Anfängerin, was den englischen Buchmarkt anging. Im naiven Glauben, dass es wie bei den deutschen Übersetzungen abläuft (Ein Buch -> Ein Verlag), legte ich die Bücher in mein Warenkorb und musste später mit Entsetzen feststellen, dass man nun kaum von einer Reiheneinheit reden kann. Wenigstens unterscheiden sich die Covers nicht groß voneinander, dennoch finde ich sehr ärgerlich.
Auch die Tatsache, dass es bei den Verlagen (zumindest den amerikanischen) immer beliebter wird inmitten einer Reihe einfach komplett das Coverkonzept zu ändern, das wahre Büchersammler wie ich sich am liebsten die Haare ausreißen mögen, ist ärgerlich. Es sieht im Bücherregal einfach mies aus und beschert mir nicht unbedingt die beste Laune.

Ich bin wenigstens froh das bisher kaum ein deutscher Verlag auf diesen Zug aufgesprungen ist. Mir ist bisher nur ein Coverwechsel innerhalb einer deutschen Serie aufgefallen (Kimberly Derting mit ihrer Mystery Serie), ansonsten zeigen die deutschen Verlage lieber ihr Talent bei einer "grandiosen" Buchgestaltung und eine noch schönere Art Büchertitel zu versauen, aber dass sind eher so Dinge wo ich einmal kurz mit den Augenrolle und mir nicht unbedingt die Haare raufe. 

Mich würde mal tatsächlich interessieren, warum Verlage unbedingt inmitten einer Reihe die Cover wechseln. Das verschiedene Verlage ein und das selbe Buch verlegen, ist mir bewusst, denn hier geht es nur um Profitgier, aber was bringt eine Umgestaltung? Außer Ärger mit Bloggern!

[Wochenrückblick] Die bouische Woche #9

Auch wenn ich momentan ein wenig angesäuert bin und mich tierisch über die ersten Kontakte zu meiner baldigen Universität ärgere, folgt heute der obligatorische Wochenrückblick, der schon vermuten lässt, das die letzte Woche eindeutig mir mehr Freude bereitet hat, als dieser Start in die Woche (Ich sage nur: bösartige, untaugliche Sekretärin, die mir jeglichen Spaß an meiner Immatrikulation genommen hat. Ich verspüre noch nicht mal ein bisschen Stolz wenn ich meinen neuen Studentenausweis betrachte, sondern ärgere mich eher über die falschen Informationen, die drauf stehen.)

Mir fällt übrigens auf, das ich ganz unbewusst jede Woche irgendein Themengebiet poste. Letztens waren es meine Nahrungsmittel und diese Woche sind es überwiegend Pflegeartikel. Ich mache das nicht mit purer Absicht und irgendwie wundere ich mich selbst drüber.


Drowning Instinct von Ilsa J. Bick

Titel: Drowning Instinct
Reihe: -
Autor: Ilsa J. Bick
Verlag: Carolrhoda Books
Seitenanzahl: 364 Seiten
Preis: 14,10 €
ISBN: 9780761377528

Inhalt:
Eine Schülerin, ein Lehrer: eine Liebe gegen alle Widerstände und Regeln
Es gibt Geschichten, da bekommt das Mädchen ihren Prinzen und sie leben glücklich bis an ihr Lebensende ... (Dies ist keine solche Geschichte).
Jenna Lord ist sechzehn, Tochter eines renommierten Chirurgen und einer Buchhändlerin. Ihr Bruder kämpft in Afghanistan. Als junges Mädchen überlebte sie ein Feuer mit schweren Brandverletzungen.
Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen bekommt und wir Tränen ob seines Opfers vergießen. (Dies ist auch keine solche Geschichte).
Mitch Andersen ist Lehrer, in seinen 30ern, gut aussehend und charismatisch, verheiratet. Und er und Jenna fühlen eine Verbindung zueinander, die sich schnell in Leidenschaft wandelt.
Und es gibt Geschichten, in denen schwer festzustellen ist, wer der Prinz und wer das Monster, wer das Opfer und wer glücklich und zufrieden bis ans Ende aller Tage ist. (Das sind die spannendsten Geschichten von allen). (Amazon.de)

Feed von Mira Grant

Titel: Feed
Reihe: Newsflash #1
Autor: Mira Grant
Verlag: Orbit Books
Seitenanzahl: 571 Seiten
Preis: 8,00 €
ISBN: 9780316081054

Inhalt:
Im Jahr 2014 geschieht das Unbegreifliche: Künstlich hergestellte Viren entweichen aus einem Labor und verbinden sich zu einem neuen Krankheitserreger, der die Toten zum Leben erweckt. Millionen Menschen sterben, als eine Flut von Zombies die ganze Welt überrennt. Zwanzig Jahre nach dem Ausbruch sind die Internetblogger Georgia und Shaun Mason auf der Suche nach den Hintergründen der Epidemie. Als Senator Peter Ryman sie bittet, ihn bei seiner Wahlkampagne zu begleiten, sagen die beiden sofort zu. Doch dann kommt es zu einem Zombie-Angriff, der eindeutig auf Sabotage zurückzuführen ist. Eine gefährliche Jagd beginnt ... (Amazon.de)

The Last Princess von Galaxy Craze

Titel: The Last Princess
Reihe: Last Princess #1
Autor: Galaxy Craze
Verlag: Poppy
Seitenanzahl: 295 Seiten
Preis: 15,99 €
ISBN: 9780316185486

Inhalt:
A series of natural disasters has decimated the earth. Cut off from the rest of the world, England is a dark place. The sun rarely shines, food is scarce, and groups of criminals roam the woods, searching for prey. The people are growing restless. When a ruthless revolutionary sets out to overthrow the crown, he makes the royal family his first target. Blood is shed in Buckingham Palace, and only sixteen-year old Princess Eliza manages to escape. Determined to kill the man who destroyed her family, Eliza joins the enemy forces in disguise. She has nothing left to live for but revenge, until she meets someone who helps her remember how to hope-and love-once more.Now she must risk everything to ensure that she does not become... The Last Princess. (Amazon.de)

[Monatsstatistik] August 2012

Der August ist geprägt von Lustlosigkeit. Das Wetter war für meine Verhältnisse brillant und ich hab mich am liebsten an einer der unzähligen Baggerseen in der Umgebung aufgehalten, die Beine baumeln lassen und ausnahmsweise das Gesicht nicht hinter einem Buch versteckt. Ich nenne sowas die "große" Sommerpause. Ich hatte weder große Lust auf Internet, noch Bloggen, noch auf ein Buch, welches mir hier an dieser Stelle bitte verzeiht wird. Inzwischen kann ich sagen, dass ich wenigstens ab und an wieder in meinem Bett liege und etwas lese. Dennoch finde ich nur langsam wieder in meine Routine, was sich schmerzlich am Blog bemerkbar gemacht hat. Kaum Rezensionen, wenige Beiträge und von den unregelmäßigen Wochenrückblicken will ich gar nicht erst beginnen. Da wundert es mich, dass ich trotz dessen 11 Bücher geschafft habe, zwar waren viele verhaltensmäßig kurz und einige hatte ich schon durch die Monate verteilt geschleppt, aber ich hätte vom Bauchgefühl her gesagt, dass ich nur 5 Bücher gelesen habe. Wie sehr man sich doch täuschen kann.

Bookstagram

© BOUQUEEN. Design by Fearne.