Harry Potter And The Cursed Child von J.K. Rowling, John Tiffany & Jack Thorne


Titel: Harry Potter And The Cursed Child | Autor: J.K. Rowling, John Tiffany & Jack Thorne | Verlag: Little Brown | ISBN: 9780751565355 | Reihe: - | Format: Hardcover | add on Goodreads

Based on an original new story by J.K. Rowling, Jack Thorne and John Tiffany, a new play by Jack Thorne, Harry Potter and the Cursed Child is the eighth story in the Harry Potter series and the first official Harry Potter story to be presented on stage. The play will receive its world premiere in London’s West End on July 30, 2016.
It was always difficult being Harry Potter and it isn’t much easier now that he is an overworked employee of the Ministry of Magic, a husband and father of three school-age children.
While Harry grapples with a past that refuses to stay where it belongs, his youngest son Albus must struggle with the weight of a family legacy he never wanted. As past and present fuse ominously, both father and son learn the uncomfortable truth: sometimes, darkness comes from unexpected places. (Goodreads)

Kindle Voyage Testbericht

Kindle Voyage | eBook-Reader | Amazon | Mobi-Datei | Beleuchteter Display | 300 dpi | Page to Press Tasten | Kaufen

Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht. Mir kommt es wie gestern vor als es Weihnachten war und meine Eltern mir meinen ersten eReader schenkten. Damals war die Technik der eInk-Displays gerade frisch auf dem Markt und es gab noch nicht viele Geräte zu kaufen. Auch die Auswahl an eBooks war noch entsprechend gering. Es gab zwar viele fremdsprachige eBooks, aber noch vergleichsweise wenig deutsche eBooks. Das war jedoch für mich kein Nachteil, da ich mir meinen eReader gewünscht hatte, um vermehrt englische eBooks zu lesen. Jeder der schon mal einen eReader in den Händen hielt und ein Buch damit gelesen hat, weiß das solch ein Gerät aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Natürlich sind die klassischen Bücher noch immer meine kleine Schätze, doch schon lange sind die Zeiten vorbei, dass ich sie in meiner Tasche mitschleppe. Unterwegs wird elektronisch gelesen. Mein Kindle Keyboard war hierzu für mich das perfekte Gerät. Der Akku hielt sehr lange, mehr als 2 Monate, besaß jedoch keine integrierte Display-Beleuchtung. Außerdem sehr geschätzt wurden die Tasten meinen Kindles. Ich weiß bis heute nicht wie sich die Touch-Funktion bei den neuen eReadern durchsetzen konnte. Mit Tasten liest es sich einfach viel angenehmer, da die Finger am Gerät bleiben und nicht übers Display geführt werden.

Comeback '16 - Ich bin wieder da!


Ich hab das ungute Gefühl ich schreibe dieses Jahr nur noch 'Comeback'-Beiträge und kündige dazu noch ein neues Layout an. Doch es sind inzwischen fünf Monate vergangen seit meinem letzten Blogbeitrag. Lange Zeit hatte ich ein schlechtes Gewissen; wollte immer am Blog arbeiten, konnte mich aber nicht dazu aufraffen. Ideen fehlten und später die Motivation. Dann hatte ich keine Zeit mehr. Inzwischen bin ich ja eine waschechte Mopsmama, gehe täglich zwei Stunden mit meinen Hund Gassi und nutze den Rest des Tages um etwas die Seele baumeln zu lassen sowie Klein-Möpschen das Bäuchlein zu krabbeln. Doch das Seele baumeln lassen hat mir gut getan. Ich habe viel nachdenken können. Will ich bloggen, will ich nicht bloggen? Immerhin schreibe ich seit über 4 Jahren auf Bouqueen und habe mit Hilfe dieses Blogges unglaubliche Dinge erlebt sowie unglaubliche Menschen kennen lernen dürfen. Das setzt man nicht so einfach in den Sand.

Also begann irgendwann Anfang Juli das Brainstorming. Ich habe viel im Internet gelesen, denn wenn ich wieder mit dem Bloggen beginnen will, dann dieses mal richtig. Begriffe wie SEO, Branding, Layout usw. fielen und mir wurde dabei klar einiges klar. Zum einen; mir fehlte lange Zeit die Identifikation mit meinen Blog. Ja, er war ein Blog und ja ich befüllte ihn mit Beiträgen. Aber in den Jahren ist irgendwie die persönliche Note verloren gegangen. Daran wollte ich dringend etwas ändern und schrieb erstmal alle Punkte auf die mich an meinen Blog bisher gestört haben. Unter anderem störte mich das Layout, der Blogtitel und andere, kleinere Dinge. Deswegen schloss ich den Blog über Nacht für die Öffentlichkeit und stellte alles auf den Kopf.

Niemals ohne Lesezeichen


Ich gestehe: ich bin süchtig nach Lesezeichen. Als Vielleser braucht man auch viele Lesezeichen. Man sollte immer welche in der Tasche, am Nachttisch, im Bücherregal, im Badezimmer, in der Küche oder an sonstigen Orten und ganz wichtig: innerhalb des Buches, sonst kann es mal brenzlig werden. Wer erinnert sich nicht an diese Momente, wo man sein Buch zur Seite legen muss und dann feststellt das kein Lesezeichen in der Nähe ist. Da ich Eselsohren in meinen Büchern nicht dulde, kaufte ich mir einfach immer bei jeder Gelegenheit ein Lesezeichen in der Buchhandlung. So sammelte sich im Lauf der Jahre etliche Lesezeichen mit unterschiedlichen Motiven und Funktionsmöglichkeiten an. Vom Gummi-Band-Lesezeichen bis hin zum Magnet-Lesezeichen, besitze ich sie alle. Und mit der Zeit gefiel mir die bunte Auswahl meiner Lesezeichen. Manchmal stehe ich minutenlang mit dem neubegonnenen Buch in der Hand vor meiner Lesezeichen-Sammlung und suche nachdem passenden Lesezeichen zum Buch. Und was wäre ich für ein Blogger, wenn ich euch meine kleine Sammlung nicht mal zeigen würde?

[Neuzugänge] Januar & Februar 2016



Obwohl ich gefühlt nichts gelesen habe, hab ich doch die letzten zwei Monate eine Menge gekauft. Langsam platzt mein Regal auch aus allen Nähten. aber so lange ich nicht zwischen meinen Büchern schlafe, ist noch alles in Ordnung und so lange wird auch munter weiter gekauft. So wie halt auch im Januar und Februar.

Bookstagram

© BOUQUEEN. Design by Fearne.